Bartpflege: Wie den Bart richtig trimmen?

Bartpflege

Der Wildwuchs im Gesicht ist seit einiger Zeit wieder schwer en vogue. Egal, wo man hinschaut, überall Männer mit Haaren im Gesicht. Aber man(n) sollte nicht vergessen, dass Bartpflege unabdingbar ist und kein Bart ohne das obligatorische Trimmen auskommt. Wer also denkt, dass er mit einem Vollbart weniger zu tun hat als mit der täglichen Glattrasur, der täuscht sich. Die Bartpflege ist ein Zeitfresser, und wenn man den Bart trimmen möchte, sollte man auf jeden Fall eine ruhige Hand haben. Das Wort „Wildwuchs“ im Zusammenhang mit einem Bart suggeriert nämlich etwas Falsches, nämlich dass man einfach alle Barthaare wachsen lassen würde. Dem ist aber nicht so: Vor allem am Hals sollte man sich auch als Vollbartträger rasieren und dafür sorgen, dass der Bart am Hals eine klare Kante hat. Denn sonst sieht der Bart ungepflegt und somit unattraktiv aus.

Den Bart in Form bringen – trimmen und kämmen

Einen Bart trimmen, wie geht das? Es gibt verschiedene Wege, den Bart zu trimmen. Ganz klassisch – aber auch recht mühsam – ist die Methode mit Bartschere und Kamm. Hier braucht man für die Bartpflege eine gehörige Portion Fingerspitzengefühl. Wenn man grundsätzlich eher die Tendenz zum leichten Grobmotoriker hat – wie so viele Männer –, sollte man den Bart mit einem Langhaarschneider trimmen. Der Vorteil ist, dass mit dieser Bartpflege-Methode alle Haare auf die gleiche Länge getrimmt werden und die Länge gleichmäßig ist. Nichts sieht schlimmer aus als ein unregelmäßig geschnittener Bart. Trimmen ist also auf jeden Fall notwendig und wer dafür keine Zeit hat, der sollte sich doch lieber glatt rasieren, das geht deutlich schneller!

Die Bartpflege

Den Bart zu trimmen, um ihn in Form zu halten, ist notwendig, reicht aber alleine nicht aus. Ein bisschen Bartpflege gehört auch noch dazu. So sollte man mit dem Barthaar das Gleiche machen wie mit dem Haupthaar auch. Das heißt man sollte den Bart jeden morgen kämmen und ab und zu auch mit mildem Shampoo waschen. Die Bartpflege lässt den Bart einfach attraktiver aussehen, und wenn man schon dazu bereit ist, den Bart zu trimmen, sollte man die Bartpflege nicht links liegen lassen.

Wer also denkt, ein Vollbart sei ein Zeichen von Faulheit, der hat sich (beim Rasieren?) geschnitten: Einen Bart muss man trimmen, er bedarf der Bartpflege und ist um einiges aufwendiger als die Glattrasur, die man auch im Halbschlaf erledigen kann, während man bei der Bartpflege und wenn man den Bart trimmen will zumindest schon den ersten Kaffee getrunken haben sollte.

Bildquelle: flickr.com – © by JeepersMedia

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>