Der Bauhaus-Baumarkt im Test

bauhaus baumarkt

Das schöne Sommerwetter lädt zur Arbeit im Garten ein oder die freien Tage werden für Renovierungsarbeiten im, am und rund ums Haus genutzt. Für alle Heimwerker und Hobby-Gärtner ist deshalb der Besuch beim Baumarkt der beste Weg, sich mit dem benötigten Werkzeugen oder Baumaterialien einzudecken. Was aber taugen die Baumärkte wirklich? Findet man alles, was man braucht, und stimmt dabei auch das Preis-Leistungs-Verhältnis? Deshalb steht die älteste Baumarkt-Kette Deutschlands hier auf dem Prüfstand: der Bauhaus-Baumarkt.

Das Produktsortiment im Bauhaus-Baumarkt

Mit über 120 Filialen in Deutschland ist der Bauhaus-Baumarkt zwar etwas weniger präsent als die Konkurrenz von Obi, aber trotzdem häufiger anzutreffen als zum Beispiel die Baumärkte von Hornbach. Wenn man also gezielt zu einem Bauhaus-Baumarkt möchte, muss man in der Regel nicht lange suchen. So kann man über die Suchfunktion auf der Homepage leicht einen Bauhaus-Baumarkt in der Nähe ausfindig machen. Erst einmal angekommen, hat man dort die Auswahl aus einem Sortiment von fast 120.000 Artikeln. Alle Heimwerker, Bauprofis, Gärtner und Maler kommen in den 15 Fachabteilungen voll auf ihre Kosten. Von Bauelementen und Baustoffen über Elektroartikel, Farben und Fliesen bis hin zu Parketten, Laminaten und Maschinen reicht die gut aufgestellte Produktpalette und man kann sich im Bauhaus-Baumarkt leicht orientieren. Besonders im Bereich Werkzeuge, Pflanzen und Holzwaren bietet der Bauhaus-Baumarkt ein beeindruckendes Assortiment und lässt nahezu keine Wünsche offen.

Dienstleistungen im Bauhaus-Baumarkt

Aber nicht nur in Sachen Produktauswahl bietet der Bauhaus-Baumarkt zahlreiche Möglichkeiten. Bei der Planung eigener Projekte bekommt man hier tatkräftige Unterstützung angeboten und kann diverse Zusatzleistungen in Anspruch nehmen. Etwa mit einem Anhängerverleih, dem Lieferservice oder im Farbmischcenter. Ebenso stehen im Bauhaus-Baumarkt auch Spezialwerkzeuge zur Ausleihe bereit, und Bauholz wird bei Bedarf auf die passende Länge gesägt. Hilfe und Aktuelles findet man auch auf der Bauhaus-Baumarkt-Homepage und bekommt interessante Informationen über die neuesten Angebote. Im Vergleich zu früher hat sich dabei die Übersichtlichkeit der Website verbessert, und auch ein Online-Shop ist neu hinzugekommen. Bis vor Kurzem war es noch unmöglich, das begehrte Werkzeug oder den Seifenspender einfach von zu Hause aus zu bestellen. An dieser Stelle hat der Bauhaus-Baumarkt seine Hausaufgaben gemacht und bietet seinen Kunden endlich auch Shopping im Internet an. Alternativ war man bisher auf Telefongespräche mittels Anrufbeantworter angewiesen. Im direkten Vergleich mit den Fachhändlern punktet der Bauhaus-Baumarkt aber nicht immer. In Fragen der Beratung zur Pflege besonderer Pflanzen oder in der Anschaffung sensibler Elektrogeräte verlässt man sich besser auf einen Spezialisten.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis im Bauhaus-Baumarkt

Hinsichtlich der Produkt-Qualität bleibt der Bauhaus-Baumarkt mit den anderen Größen der Branche hinter dem Fachhandel zurück. Speziell im Werkzeugbereich haben diverse Tests gezeigt, dass einige Geräte schon bei gelegentlicher Benutzung kaputtgehen oder stark an Leistungsfähigkeit einbüßen. Vergleichbare Geräte vom Fachhändler zeigen da weniger Aussetzer. Und was den Preis angeht, so kann sich der Fachhandel leicht mit dem Bauhaus-Baumarkt messen. So ist ein Warenkorb der gleichen Produkte beim gut sortierten Einzelhandel nur geringfügig teurer.

Das Fazit: Der eindeutige Vorteil im Bauhaus-Baumarkt ist das große, vielfältige Sortiment. Egal ob man frische Blumenerde sucht, eine neue Badeinrichtung braucht oder gleich ein eigenes Gartenhaus bauen will – hier wird man fündig und bezahlt auch einen vernünftigen Preis. Wer dagegen auf außerordentlich hohe Qualität und langlebige Produkte setzt, der sollte besser zum Fachhändler gehen. Eine Besonderheit im Bauhaus-Baumarkt ist aber die neuartige Drive-In-Arena: Mit dem Anhänger oder dem Pritschenwagen kann man hier die gewünschten Baumittel direkt verladen.

Bildquelle: flickr.com – © by SurfGuard

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>