Ferrari für eine Spritztour mieten – Geschenk mit Dampf unter der Haube

ferrari mieten

Die Kraft eines leistungsstarken Motors selbst zu spüren, hat für viele Menschen etwas Besonderes. Traditionell sind vor allem viele Männer extrem enthusiastisch, wenn es um hohe PS-Zahlen geht. Aber natürlich gibt es heutzutage auch Frauen, die auf starke Autos abfahren. Das Aufheulen der Maschine beim Beschleunigen und eine gute Kurvenlage sorgen bei allen Auto-Fans für Adrenalinschübe. Wie wäre es da, einmal im Leben für eine Fahrt einen illustren Ferrari zu mieten? Wenn Sie nach einem außergewöhnlichen Geschenk für einen Autoliebhaber oder eine Autoliebhaberin suchen, ist dies unsere Empfehlung für Sie.

Ferrari ist nicht ohne Grund einer der weltweit größten Namen in Sachen Renn- und Sportwagen. Das 1947 von Enzo Ferrari gegründete Unternehmen versteht sich auf sein Handwerk und fertigt seit jeher Boliden der Extraklasse. Welcher Autofreund wünscht sich da nicht, einmal selbst am Steuer eines solchen Kraftprotzes zu sitzen? Folgen Sie unseren Hinweisen, einen Ferrari zu mieten und damit einen Ihrer Liebsten in ein Stück Rennsportgeschichte eintauchen zu lassen.

Ferrari mieten statt kaufen – ab 79 Euro

Die finanzielle Hürde ist es, die den meisten Menschen den Weg zum eigenen Traumauto verwehrt. Auch die billigeren Modelle sind als Neuzulassung unter 200.000 Euro kaum zu haben. Wenn Sie stattdessen für 20 bis 60 Minuten einen Ferrari mieten wollen, werden Sie bereits bei Preisen ab 79 Euro fündig. Die Kosten variieren allerdings je nach Anbieter, Wagenmodell und weiteren Faktoren, so dass unter Umständen auch eine Rechnung von 500 Euro zustande kommen kann. Einige Beispiele für Anbieter, bei denen man einen Ferrari mieten kann, finden Sie am Ende dieses Artikels.

Falls Sie ein ganz bestimmtes Ferrari-Modell mieten möchten, müssen Sie unter Umständen ein wenig Recherche betreiben. Zur Auswahl stehen zahlreiche verschiedene Wagen – allerdings ist nicht jeder davon bei jedem Anbieter verfügbar. Doch sollte die Wahl des exakten Modells das Fahrerlebnis nicht allzu sehr beeinflussen. Ob F348 GTS, F355, F360 Spider oder F550 Maranello – die italienischen Sportwagen bringen allesamt PS-Werte jenseits der 300 auf die Strecke, was eine Beschleunigung von null auf hundert Stundenkilometer in maximal fünf Sekunden erlaubt. Egal, welchen Ferrari Sie mieten, das berauschende Fahrgefühl wird jeden Rennsport-Fan überwältigen.

Ferrari mieten: verschiedene Angebote

Bei den meisten Anbietern dieser Dienstleistung gestaltet sich die Organisation so, dass Sie den Ferrari mieten und anschließend für circa eine Stunde mit einem Instruktor als Beifahrer selbst das Lenkrad in die Hand nehmen dürfen. Natürlich kann die Fahrt als Gutschein bestellt werden, was sie als Geschenkidee attraktiv macht. Hier sind einige Plattformen, auf denen Sie einen Ferrari mieten können:

http://www.mydays.de/geschenkideen/ferrari-fahren

http://www.jochen-schweizer.de/geschenke-maenner/ferrari-selber-fahren-f355,default,pd.html

http://www.meventi.de/eventgroup-1695-Ferrari-F348.html?ref=575390&affmt=2&affmn=14&

Bildquelle: pixabay.com – © by jingoba

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>