Getrocknete und frische Datteln – gesund, süß und vielseitig

datteln gesund

Datteln stammen von der echten Dattelpalme, einer im orientalischen Raum beheimateten Nutzpflanze, deren Früchte vermutlich seit mehreren Jahrtausenden von Menschen genossen werden. Es stellt sich jedoch die Frage: Sind Datteln gesund?

Was macht Datteln gesund?

Um herauszufinden, ob Datteln gesund sind, sollten wir einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen: Eine reife Dattel kann bis zu 80 Prozent aus Zucker bestehen, muss also nicht künstlich konserviert werden. Außerdem machen Kalium, Ballaststoffe, Proteine und sogar ein bisschen Magnesium Datteln gesund. Aufgrund des hohen Zuckergehaltes scheint es zwar kaum sinnvoll, den täglichen Magnesiumbedarf allein mit Datteln abzudecken. Da es sich bei dem Zucker jedoch um Glukose und Fruktose handelt, kann er auch von Diabetikern genossen werden – in dieser Hinsicht kann man also durchaus Datteln als gesund bezeichnen.

Sind getrocknete Datteln gesund?

Die Dattel eignet sich eher als Nascherei am Rande denn als Hauptnahrungsmittel. Man verspeist Sie im frischen oder getrockneten Zustand oder füllt sie – zum Beispiel mit Nüssen. Getrocknete Datteln halten praktisch ewig und besitzen die gleichen Vorzüge wie frische Exemplare: Daher sind auch getrocknete Datteln gesund und lecker zugleich.

Frische oder Trockenfrüchte?

Durch Trocknung verliert eine Dattel an Wasser, und der Zucker konzentriert sich ebenso wie die übrigen Inhaltsstoffe. Wer auf der Suche nach einer kalorienarmen Alternative zu Süßigkeiten ist, sollte also frische Datteln aufspüren: Diese sind in der Regel nicht so süß und besitzen eine etwas härtere Schale. Nichtsdestoweniger sind diese Datteln gesund, doch Vorsicht: Um die Frische während des Transports zu gewährleisten, werden Datteln oftmals eingefroren. Natürlich sind auch diese Datteln gesund und lecker, jedoch sollten sie kein zweites Mal eingefroren werden.

Wo findet man die Wüstenfrucht?

Also sind Datteln gesund – wo aber kann man sie kaufen? Der exotischen Herkunft zum Trotz wird man in den meisten Obst- und Gemüsegeschäften fündig. Auch in manchen Supermärkten kann man Glück haben: Dort gibt es in der Regel nicht etwa frische Datteln, sondern getrocknete Exemplare in Folienverpackung. Ansonsten lohnt sich ein Besuch beim türkischen oder tunesischen Lebensmittelhändler, im Bio-Laden oder auch im Internet: Die hohe Lebensdauer der Frucht macht den Versand ungefährlich. Wenn sie ankommen, sind die Datteln gesund wie eh und je.

Auch als Fingerfood sind Datteln gesund

Man kann aus den sehr vielseitigen Datteln zahlreiche verschiedene Gerichte kreieren. Snackfood auf Basis von Datteln ist gesund, wohlschmeckend und unkompliziert zugleich: In der Regel schneidet man die Frucht auf, entnimmt den Kern (so noch vorhanden) und ersetzt ihn durch etwas anderes. Infrage kommen Nüsse, Frischkäse, Marzipan und andere Speisen – nichts spricht gegen das eine oder andere Experiment. Ein beliebter Snack sind mit Mandeln gefüllte Datteln, die in Schinken gewickelt und anschließend gebraten werden.

Guten Appetit!

Frische und getrocknete Datteln sind gesund und wohlschmeckend, ohne dass ihre Zubereitung besonders viel Hirn- oder Muskelschmalz fordert. Wer möchte, kann die vielseitigen Früchte natürlich auch einfach so futtern: Eine Schüssel Datteln auf dem Küchentisch dürfte sich ebenso großer Beliebtheit erfreuen wie eine Schüssel Gummibärchen. Im Gegensatz zu diesen jedoch sind Datteln gesund – also immer zugreifen!

Bildquelle: pixabay.com – © by Simon

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>