Individuelles Parfum selber machen

parfum selber machen

Zugegeben – die Regale in den Parfümerien quellen schon fast über vor immer neuen Duftkreationen. Aber wirklich einzigartig ist davon nichts. Parfum selber machen ist da schon deutlich origineller – und damit heben Sie sich wirklich aus der Einheitsduftmasse aus altbewährten Klassikern und den Trends der Saison ab. Und keine Angst, das ist jetzt nicht negativ gemeint. Denn Parfum selber machen kann im Prinzip wirklich jeder und alles was man dafür braucht sind ein paar Zutaten, die es in jeder gut sortierten Apotheke zu kaufen gibt – oder in Onlineshops, beispielsweise bei Spinnrad.de.

Parfum selber machen – das brauchen Sie

So, und was ist nun drin in einem echten Parfum? Als Basis dient entweder pflanzliches Öl oder Ethanol (80-prozentiger Alkohol). Sie haben also die Wahl, ob Sie ein Öl- oder Alkoholbasiertes Parfum selber machen wollen. Alkohol bietet den Vorteil, dass sich der fertige Duft gut sprühen lässt, ohne Flecken oder einen Film zu hinterlassen. Bei Öl verfliegt der Duft dafür weniger schnell. Für den eigentlichen Duft benötigen Sie außerdem Riechstoffe – das sind ätherische Öle, die Sie für ca. 5 Euro pro Fläschchen bei Spinnrad oder in der Apotheke bekommen.

Zutatenliste für Ihre persönliche Parfumkreation:

  • Basisöl (z. B. Jojobaöl) oder Ethanol
  • verschiedene Riechstoffe
  • Flakon zur Aufbewahrung

Und so geht´s

Alles beisammen? Dann können Sie jetzt loslegen: Geben Sie, je nachdem, zuerst das Jojobaöl oder Ethanol in ein Glasgefäß und füllen Sie anschließend die ausgewählten Duftöle dazu. Nun alles gut miteinander vermischen, ggf. noch in einen schönen Flakon umfüllen und 1-2 Wochen an einem kühlen Ort stehen lassen, damit sich die Mischung verbinden kann. Damit sich nichts absetzt, sollte man das Parfum währenddessen ab und an leicht schütteln.

Keine Ahnung wie und was? Hier 2 Parfum-selber-machen-Rezepte für 10 ml

Die ätherischen Öle ergeben in ihrer Reihenfolge die dominante Basis-, die flüchtige Kopf- und die harmonisierende Herznote des Dufts. Für das Mischungsverhältnis Öl zu Alkohol gilt:

  • 3-5 % ergibt ein Eau de Cologne
  • 6-9 % Eau de Toilette
  • 10-14 %  Eau de Parfum

Parfum auf Ethanolbasis:

Sommerlich frisch

Zutaten: 10 ml Ethanol, 15 Tropfen ätherisches Zitronenöl, 15 Tropfen naturreines Lavendelöl und 10 Tropfen Sandelholz-Öl.

Elegant-sinnlich

Zutaten: 10 ml Ethanol, 10 Tropfen Jasminöl, 10 Tropfen Sandelholz, 20 Tropfen Rosenöl

Parfum auf Ölbasis:

Zitronig-fruchtig

Zutaten: 10 ml Jojobaöl, 5 Tropfen ätherisches Mandarinenöl, 5 Tropfen Zitronella-Öl und 5 Tropfen natürliches Ylang-Ylang-Öl.

Holzig-frisch

Zutaten: 10 ml Jojoba- oder Mandelöl, 15 Tropfen Sandelholz-Öl, 5 Tropfen Zedernöl, 5 Tropfen Rosenholz und 2 Tropfen Lemongras-Öl.

Und jetzt sind Sie dran. Kreieren Sie Ihre eigene Mischung ganz nach Geschmack. Denken Sie aber daran, dass nicht alle Duftgruppen miteinander harmonieren.

Bildquelle: pixabay.com – © by steinchen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>