Muttertagsgeschenke, die von Herzen kommen

Muttertagsgeschenke

Am 11. Mai ist Muttertag. 2014 wird er genau 370 Jahre alt. Seine heutige Bedeutung bekam der ursprünglich aus England stammende „Mother’s Work Day“ jedoch erst im Jahre 1858 in den USA. An Muttertagsgeschenke dachte damals im heutigen Sinne noch niemand, denn gefeiert wurde Mutters Ehrentag mit einem Festmahl im Kreise der Familie. In Deutschland feiern wir Muttertag offiziell seit 1932 und Blumen und Pralinen setzten sich – durch fleißige Unterstützung der Industrie – allmählich als typische Muttertagsgeschenke durch.

Muttertagsgeschenk: Gemeinsame Zeit statt Pralinen & Blumen vom Versandhändler

Gerade wegen der Kommerzialisierung dürfen wir uns bei unserer Muttertagsgeschenk-Auswahl also gerne auf die Ursprungsidee besinnen. Statt im Supermarkt schnell eine Packung Pralinen zu kaufen, die ohnehin nur dick macht, investieren wir also besser in gemeinsame Zeit mit unserer Mutter. Oder schenken ihr etwas, das wirklich gut tut und Freude macht.

Ein paar Gedanken auf das Geschenk zum Muttertag sollte man deshalb schon verwenden. Schließlich wollen wir uns damit ganz bewusst bei unserer Mutter bedanken: für ihre Arbeit, ihr Engagement, ihre Geduld und dass sie auch heute noch immer für uns da ist.

Was aber ist nun das ultimative Geschenk zum Muttertag?

Das hängt nicht zuletzt von Ihrer Mutter ab – ist sie kreativ, praktisch, kulturell interessiert, spontan, reisefreudig oder bräuchte sie dringend mal Erholung? Je nachdem wird sie sich mehr über einen Überraschungsausflug oder einen Fotodruck auf Leinwand freuen. Im Folgenden habe ich eine Liste mit Geschenkideen zum Muttertag zusammengestellt, die hoffentlich für jeden die eine oder andere Inspiration bietet.

6 inspirierende Geschenkideen zum Muttertag

  • Wellness-Wochenende: Ihre Mutter hat sich eine Auszeit redlich verdient oder Sie sehen sich im Alltag eher selten? Dann wäre ein gemeinsames WellnessWochenende vielleicht genau das richtige: bietet Raum für Gespräche und Erholung und Sie erleben zusammen etwas Schönes. Bei etwas kleinerem Budget ist ein Massage- oder Kosmetikgutschein ein tolles Muttertagsgeschenk.
  • Individuelle Muttertagskarten: Sagen Sie Ihrer Mutter, wie wichtig sie Ihnen ist. Gedichte und Zitate sind ein gutes Mittel, die eigenen Worte zu unterstreichen. Funktioniert auch aus weitester Ferne – am besten in Kombination mit ihren Lieblingsblumen.
  • Überraschungsausflug: Ihre Mutter liebt Musicals, wollte schon immer mal koreanisch essen gehen oder in dieses neue Museum in der Nachbarstadt? Dann planen Sie als Muttertagsgeschenk den passenden Ausflug. Darüber wird sie sich sicher ganz besonders freuen, denn das zeigt „ich habe aufgepasst und mir Gedanken gemacht“.
  • Fotogeschenke: Zahlreiche nützliche Alltagsgegenstände lassen sich mit eigenen Fotos in persönliche Unikate verwandeln. Sei es ein besonders schönes Bild vom letzten Urlaub als Kunstdruck auf Leinwand, eine bunte Collage mit den lustigsten Familienfotos oder der unentbehrlicheKalender mit Motiveinband.Wersich die Umsetzung nicht selbst zutraut, findet bei den Fotodiensten im Internet Unterstützung. Hier gibt es auch weitere Ideen.
  • Gourmetgeschenke: Stellen Sie Ihre Pralinen zur Abwechslung doch mal selber her oder verbringen Sie einen fröhlichen Abend bei einer gemeinsamen Weinprobe oder in einem Barista-Workshop – Gourmetgeschenke mit Spaßfaktor kommen fast immer gut an. Anbieter sind Genussakademien, Volkshochschulen oder auch Erlebnisgeschenkeanbieter im Internet.
  • Hobbys: Auf der Suche nach dem passenden Muttertagsgeschenk lohnt sich auch ein Blick auf die Hobbys Ihrer Mutter. Ist sie vielleicht leidenschaftliche Köchin? Wie wäre es dann mit einer typischen Gewürzsammlung aus ihrer Lieblingsküche, garniert mit ein paar ausgewählten Rezepten oder ein paar passenden Zutaten – oder gleich dem entsprechenden Kochkurs (den Sie idealerweise gemeinsam besuchen)?

Muttertagsgeschenk – alles, außer beliebig

Per se gilt für Muttertagsgeschenke: Präsente mit klar erkennbarem Last-Minute-Charakter, Unpersönliches oder Haushaltsgeräte sind No-Gos. Selbstgebasteltes oder Muttertagsgeschenke mit persönlichem Anstrich hingegen sind fast immer Volltreffer. Also machen Sie sich lieber ein paar Gedanken mehr und planen Sie rechtzeitig, um beim Geschenk zum Muttertag nicht doch noch in die Last-Minute-Falle zu tappen. Ihnen und Ihrer Familie ein schönes zweites Maiwochenende, genießen Sie es!

Bildquelle: pixabay.com – © by Blanka & Engel62

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>