Optikonline: Ein Brillenhändler, der den Kunden entgegenkommt

ray ban brillen

Wir sprachen kürzlich bereits über die Möglichkeit, Qualitäts-Brillen im Internet zu bestellen – wie in allen Lebenslagen erleichtert uns das Online-Shopping auch hier den Alltag ungemein. Wer eine neue Brille sucht, muss nun nicht mehr die Fahrt zum Optiker, stundenlanges Schlangestehen sowie die Möglichkeit einkalkulieren, dass das gewünschte Modell nicht in der Filiale vorhanden ist. Man macht einfach einen Abstecher ins Netz, sucht die gewünschte Brille aus und bestellt sie. Einfacher geht es wohl kaum.

Optikonline: Brillenqualität aus der Schweiz

Nun bin ich über einen weiteren Online-Händler gestolpert, der ein breites Sortiment an Qualitätsbrillen für alle Gelegenheiten verkauft: http://optikonline.ch. Da diesem Online-Brillenanbieter aus der Schweiz Service besonders wichtig ist, hat er zusätzlich zu seinem Shop ein Optiker-Partnernetzwerk aufgebaut. Auf diese Weise ist er in der Lage, jedem Kunden einen nahebei tätigen Ansprechpartner für kostenlose Serviceleistungen zu vermitteln, wie beispielsweise das Anpassen der Brillenbügel.

Das richtige Modell für jeden Geschmack

Auf Optikonline.ch finden Interessierte neben regulären Brillen sowie Sonnen- und Sportbrillen für Damen und Herren auch Lesebrillen und Kontaktlinsen – alles also, was man von einem gut sortierten Optiker erwarten darf. Auch hier kann man aus einem umfassenden Sortiment verschiedenster Markenhersteller wählen, darunter:

  • Ray Ban
  • Adidas
  • Calvin Klein
  • Vogue
  • Diesel
  • Alain Mikli
  • Oakley.

Brillen im Internet anprobieren?

Viele Leute scheuen davor zurück, Fashion-Artikel wie Schuhe, Kleidung oder Brillen im Internet zu bestellen, weil man sie vor dem Kauf nicht anprobieren kann. Für dieses Problem hat der Betreiber des Schweizer Online-Brillenshops jedoch eine verblüffende Lösung gefunden: Hat es ein Artikel dem Besucher angetan, kann er auf den Knopf „Tryon“ klicken: Daraufhin öffnet sich ein Fenster, in dem man die ausgewählte Brille auf einem hochgeladenen Foto „anprobieren“ kann.

Bitte lächeln!

Dabei lassen sich beide Gläser der Brille den Augen sowie die Bügel der Position der Ohren zuordnen, sodass kein perfekt biometrisches Bild nötig ist – ein Foto der letzten Firmenfeier sollte genügen. Dennoch erbringt eine Frontalaufnahme natürlich die besten Resultate.

Einfach ein wenig stöbern

Das gespeicherte Bild bleibt erhalten, wenn man sich andere Modelle ansieht, sodass man es nicht ständig neu hochladen muss. In diesem Online-Shop kann man letztendlich also genauso stöbern wie im Bestand eines Optikers mit Ladengeschäft. Verfügt man über eine Webcam, kann man bei Optikonline ein neues Bild als Grundlage der Anprobe schießen. Die einzigen Artikel, die nicht online ausprobiert werden können, sind verständlicherweise die Kontaktlinsen.

Auf zu Optikonline!

Wer sich den Brillen-Einkauf so einfach und stressfrei wie möglich machen will, ist auf einer Seite wie Optikonline.ch gut aufgehoben – nicht zuletzt, weil der Versand ab einem Einkaufswert von 79 CHF kostenfrei ist. In diesem Shop findet man neben zahllosen verschiedenen Brillen für jeden Zweck auch Serviceleistungen, die weit und breit ihresgleichen suchen.

Bildquelle: flickr.com – © by Dominik „Dome“

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>