Gedanken und Tipps zum Flur gestalten

Flur gestalten

Der Flur wird ja gerne mal stiefmütterlich behandelt, wenn es um das Thema Einrichtung geht. Ob Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Badezimmer, zu jedem Raum findet man Einrichtungs- und Dekorationstipps in Hülle und Fülle. Aber der Flur? Da sieht es eher mau aus. Höchste Zeit, das zu ändern und den Fokus auf die Flurgestaltung zu legen.

Der Flur: gar nicht so unwichtig

Im Prinzip ist der Flur ja gar kein richtiges Zimmer – deshalb verstehe ich auch, warum der Fokus so selten auf ihn gerichtet ist. Andererseits: Der Flur ist der erste Raum, den man beim Betreten sieht. Entsprechend macht es Sinn, ihm beim Einrichten, Gestalten und Dekorieren Aufmerksamkeit zu widmen.

Flur gestalten

Ein Flur sollte hell, freundlich und einladend wirken, dann fühlen sich alle Besucher – und nicht zuletzt man selbst – sofort wohl. Je nach Beschaffenheit des Raumes haben wir hier einige Tipps zum Flur gestalten zusammengestellt:

Dunkler Flur

Flure ohne Tageslicht wirken schnell düster, hier muss man sich deshalb besonders ins Zeug legen. Das A und O sind deshalb helle Möbel in Weiß, Beige oder Hellgrau. Dunkle, schwere Möbel hingegen wirken schnell erdrückend. Das gilt auch für Teppiche. Entscheiden Sie sich entweder gegen einen Teppich im Flur oder wählen Sie eine leichte, ebenfalls helle Variante. Außerdem: Wände hell streichen!

Kleiner Flur

Ein kleiner Flur sorgt schnell für Platzprobleme. Wohin mit den ganzen Jacken und Schuhen, und Schlüsselbord und Festnetztelefon müssen auch noch irgendwo untergebracht werden? Überlegen Sie sich zunächst, was wirklich in den Flur gehört und was vielleicht auch in einen anderen Raum „verlegt“ werden kann. Vielleicht kann das eine oder andere Utensil, zum Beispiel der Schirmhalter, auch im Treppenhaus Platz finden? Ansonsten: Platzsparende Klappenschuhschränke, eine schmale Kommode und Kleiderhaken zum in die Tür klemmen sowie Spiegel zur optischen Vergrößerung helfen, einen kleinen Flur optimal einzurichten.

Großer Flur

Einen großen Flur wünscht sich im Prinzip jeder Mensch – aber auch hier gibt es einiges zu beachten, damit der Flur nicht zu kühl und karg wirkt. Denken Sie bei der Einrichtung ein bisschen weiter und an Möbel, die nicht unbedingt „typisch Flur“ sind. Zum Beispiel: Ein Sessel oder ein kleines Sofa (super zum Schuhe anziehen!), ein Beistelltischchen (schön dekorativ!) oder sogar ein kleiner Sekretär. Und: Flur nicht als Abstellraum nutzen, das wirkt schnell unordentlich. Verstecken Sie Staubsauger und Co. lieber im Schlafzimmer hinterm Schrank als im Flur.

Langer Flur

Ein langgestreckter Flur ist etwas tolles, aber was tun, damit er nicht wirkt wie der unpersönliche Korridor eines Verwaltungsgebäudes? Setzen Sie auf Dekoration! Sie können den Flur als Ihre persönliche Galerie gestalten und Ihre Lieblingsbilder in schönen Rahmen an die Wände hängen. Falls der Gang nicht allzu schmal ist, können Sie ihn auch mit Bücherregalen säumen – das wirkt super gemütlich!

So, ich hoffe meine Tipps sind hilfreich. Und jetzt wünsche ich Ihnen viel Spaß bei der Flurgestaltung!

Bildquelle: pixabay.com – © by mn8335

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>