Wanderschuhe im Test – die besten Treter für lange Touren

wanderschuhe im test

Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust: Viele Menschen genießen ausgedehnte Fußmärsche durch die freie Natur. Für einige gehört es praktisch zum Lifestyle, regelmäßige Touren durch Wälder oder Gebirge zu unternehmen. Dazu ist allerdings ein verlässliches Schuhwerk praktisch unverzichtbar. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen einige Wanderschuhe vorstellen, die im Test-Vergleich die Nase vorn hatten. Zunächst aber ein paar Infos dazu, was einen starken Wanderschuh eigentlich ausmacht.

Welchen Test Wanderschuhe bestehen müssen

Spezialisierte Fußbekleidung für Wanderungen ist kaum mit einem normalen Straßenschuh zu vergleichen. Schließlich muss der Wanderschuh ungleich härteren Bedingungen standhalten. Dabei gibt es eine Reihe von Kriterien, an der sich die Qualität bemessen lässt:

  • Wie gut passt sich der Schuh an die Fußform an?
  • Wie komfortabel ist die Sohle?
  • Wie stabil ist das Schuhwerk verarbeitet?
  • Wie ist es um die Bodenhaftung bestellt?
  • Ist der Schuh atmungsaktiv?
  • Weist er Feuchtigkeit zuverlässig ab?

Schließlich legen einige Wanderer unabhängig von der Funktionalität auch Wert auf die Optik ihrer Schuhe.

Außerdem ist ein Wanderschuh nicht gleich ein Wanderschuh. Je nachdem, auf welchem Untergrund Sie sich bewegen möchten, ändern sich auch die Ansprüche an das Schuhwerk. Hier existiert eine Unterscheidung zwischen vier separaten Kategorien, in die sich Wanderschuhe einteilen lassen:

  • A: ausgedehnte Spaziergänge auf befestigten Wegen, Nordic Walking
  • B: längere Wanderungen auf teils unwegsamem Gelände
  • C: harte Trekkingtouren auf schwierigen Bodenbelägen (Geröll etc.)
  • D: Bergsteigen und Eisklettern.

Nur der härteste Wanderschuh besteht den Test eines Bergaufstiegs unbeschadet.

Die Favoriten im Wanderschuh-Test

Im Vergleich mehrerer Tests, die sich im Internet finden, tauchen einige Schuhmodelle immer wieder auf. Allen voran wird der Lowa Renegade GTX Mid (leichter Wanderschuh) genannt, der durch einen bequemen Sitz und starke Wasserdichtigkeit überzeugt und insgesamt ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Ebenfalls ein absoluter Topkandidat ist der Hanwag Alaska GTX (Trekkingschuh), der bereits in der Vergangenheit den ein oder anderen Test für Wanderschuhe gewann. Er zeichnet sich durch seine flexiblen Einsatzmöglichkeiten aus und ist zudem in einer attraktiven Vielfalt an Farben erhältlich. Und auch der Lowa Camino GTX (Wanderschuh) macht eine gute Figur: Bei diesem Modell stehen Komfortabilität sowie Stabilität im Vordergrund, sodass Ihre Füße jede Wanderung unbeschadet überstehen.

Was muss ich für Wanderschuhe bezahlen?

Natürlich hat ein solches Paar hochwertiger Schuhe seinen Preis. Dieser richtet sich im Groben nach der „Gewichtsklasse“ der Wanderschuhe aus unserem Test: Der leichte Renegade ist für etwa 115 bis 150 Euro zu bekommen, der mittlere Camino kostet zwischen 170 und 250 Euro, und der Preis für den schweren Alaska liegt bei 130 bis 200 Euro. Falls Sie bereit sind, das Geld zu investieren, finden Sie online zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Dazu zählen große, bekannte Verkaufsportale wie Zalando oder Amazon, aber auch kleinere Shops, die sich auf Bekleidung für Outdoor-Aktivitäten spezialisiert haben. Natürlich gibt es entsprechende Angebote auch in den Ladenfilialen größerer Schuhgeschäfte, beispielsweise Deichmann, oder in Outdoor-Geschäften wie Globetrotter oder McTREK.

Bildquelle: pixabay.com – © by sebadelval

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>